Buchcover Politisierung und Parteipolitisierung

Politisierung der öffentlichen Verwaltung
Eine empirische Untersuchung
der Stadtverwaltung Hamburg
Opladen: Leske + Budrich 2003
225 Seiten, Broschur
80 Tabellen, 5 Abbildungen
ISBN 3-8100-3818-0
EUR 24,90

Das Buch stellt am Beispiel der Verwaltung der Hansestadt Hamburg Form und Ausmaß der Politisierung und Parteipolitisierung des öffentlichen Dienstes dar.
Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Vergleich von Merkmalen, Selbstbild und Beamtenethos von Parteimitgliedern und parteilosen Beamten.

Auf Basis von 564 ausgewerteten Fragebögen wird gezeigt, dass die Beamten sich nicht nur der politischen Implikationen ihrer Tätigkeit bewusst sind, sie beteiligen sich auch aktiv am Prozess der Konfliktregulierung und Interessenvermittlung. Anhang der Merkmale von Beamten unterschiedlicher Hierarchieebenen werden die Bedingungen für eine Karriere in der öffentlichen Verwaltung rekonstruiert.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse (pdf): politisierung_hh.pdf

Aufgrund der großen Nachfrage ist das Buch vergriffen. ;-) Daher können große Teile des Buches (mit Tabellen und Grafiken) hier (pdf, 4.6 MB) runtergeladen werden. Ich war zu faul, Formatierungen und Seitenzahlen anzupassen.

Ich habe Lust den SPSS-Datensatz der Studie an eine öffentliche Institution abzugeben, damit er der Wissenschaft zur weiteren Auswertung zur Verfügung steht. Wer ernsthaftes Interesse hat, der melde sich bitte (joerg at(antispam) aufdemhoevel.de.

Das Buch ist zugleich eine Dissertation an der Universität Hamburg.
Heute arbeite ich als Freier Autor, hier gehts zu meiner Homepage:
www.aufdemhoevel.de